top of page

WELCOME

Tonart Förderverein und Theater Uri spannen zusammen
 

Beim Tonart 2023 wird vieles anders sein: inhaltlich, optisch und konzeptionell. Zudem ist erstmals das Theater Uri als Koproduzent mit an Bord.
 

Seit 2006 wird das Musikfestival Tonart in Altdorf vom Tonart Förderverein (ex Jazzverein Uri) organisiert. Letztmals fand der Anlass 2019 statt. Die letzten drei Jahre musste Tonart wegen Corona-Virus-Massnahmen abgesagt werden. Davon ausgehend hat das Organisationskomitee - Philipp Truniger, Roger Camenzind, Thomas Huwyler und Martin Frei - die bisherige Festivalstruktur- und organisation analysiert und Massnahmen für die Zukunft beschlossen.
 

Noch engere Zusammenarbeit
Neu wird das Theater Uri bei der Austragung vom 12. und 13. Mai 2023 zum ersten Mal als Koproduzent agieren. Die noch engere Zusammenarbeit bringt mehrere Vorteile. „Das Theater Uri hat in den vergangenen Jahren gute Investitionen getätigt. Durch die gestiegene Expertise im Haus müssen wir weniger externes Personal engagieren und können uns voll auf das Team rund um Technikchef Stefan Zumstein verlassen“, erklärt Philipp Truniger vom Tonart. Ausserdem findet das OK im Theater Uri das benötigte technische Material vor, was die Organisation des Festivals sehr vereinfacht. „Dieser organisatorische Zusammenschluss macht für beiden Seiten auf vielen Ebenen Sinn“, ergänzt Michel Truniger, Leiter des Theater Uri. Es gibt aber noch einen weiteren Aspekt: die Brüder Philipp und Michel Truniger freuen sich sehr, das Festival nach 16 Jahren gemeinsam weiterentwickeln zu können.


Neues Konzept
Neben stilistischen Änderungen im Programm wird das Tonart Festival 2023 auch optisch einen neuen Anstrich erhalten. Zusammen mit dem Theater Uri wurde das Bühnenkonzept so angepasst, dass mehr Konzerte auf verschiedenen Bühnen stattfinden werden. „Diese Flexibilität erlaubt es uns, einem grossen Publikumswunsch nachzukommen und nur noch Stehkonzerte durchzuführen“, betont Thomas Huwyler, verantwortlich für Werbung und Kommunikation. Für die grafische Umsetzung ist neu Philipp Michel von „Look and Phil“ verantwortlich. Das Programm wird am 1. März 2023 bekanntgegeben.

NEWS

Tinto.JPG
bottom of page